Literatur bewegen – der Schriftstellerverband Ostbayern

Der Verband deutscher Schriftsteller vertritt die kulturellen, juristischen, beruflichen und sozialen Interessen von rund 4.000 Schriftsteller/innen und Übersetzer/innen in Deutschland. Er wurde 1969 unter anderem von Heinrich Böll, Günter Grass und Martin Walser gegründet, ist in einzelne Landesverbände unterteilt und der Gewerkschaft ver.di zugeordnet.

 

Der ostbayerische Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS Ostbayern) trifft sich regelmäßig zum Gedankenaustausch in Regensburg. Die Mitglieder organisieren und veranstalten Lesungen, arbeiten miteinander und pflegen einen intensiven Kontakt mit den westböhmischen Nachbarn. Einmal im Jahr informieren sie außerdem im Rahmen einer stimmungsvollen Jahreslesung über aktuelle Veröffentlichungen aus ihren Reihen.

 

Informationen zu Veranstaltungen, Publikationen und Mitgliedern des VS Ostbayern unter:

www.schriftsteller-ostbayern.de