Von der Elbe an die Donau

Carola Kupfer wird 1964 in Hamburg geboren. Ihre Jugend verbringt sie im Rheinland, das Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Romanistik (1988 M.A.) führt sie nach Würzburg. Bereits während dieser Zeit beginnt sie mit freier journalistischer Tätigkeit sowie der Mitarbeit in Unternehmen und Agenturen (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit).

 

Seit 1992 ist Carola Kupfer selbstständig. Sie zieht nach Schwetzingen bei Heidelberg und betreut Einzelpersonen, Agenturen und Unternehmen in den Bereichen Text, Ghostwriting und Kommunkationscoaching. Aufgrund privater Entwicklungen entsteht eine enge Bindung zur tschechischen Kulturlandschaft.

 

Im Jahr 2006 erscheint ihre erste Buchveröffentlichung unter eigenem Namen und markiert den Beginn einer regelmäßigen freien schriftstellerischen Tätigkeit. Seit 2009 ist sie Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller.

 

Carola Kupfer ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und lebt und arbeitet seit 2008 in Regensburg. In ihrer Freizeit läuft sie gern und engagiert sich ehrenamtlich für Kinder und Benachteiligte.