Nichts ist eine Kleinigkeit bei Hofe

Gefährliche Intrigen im Mannheimer Schloss

Von Carola Kupfer und Wolfgang Schröck-Schmidt

Cover Nichts ist eine Kleinigkeit bei Hofe

Historischer Roman
Mannheim 2009

18,95 Euro
ISBN: 978-3-940855-15-2


„Das Publikum (...) konnte sich bei dieser pikanten Szene ein Kichern nicht verkneifen...“

Schwetzinger Zeitung v. 14.10.2009

 

„... ein spannender Roman, der einen Einblick in das Leben der Herrscher und Höflinge (...) gibt“
Mannheimer Morgen v. 26.10.2009

Ein geheimnisvoller Doppelmord

Mannheim 1761 – Unter dem Kurfürsten Carl Theodor entwickelt sich die Stadt Mannheim zu einer Metropole von internationalem Ruf. Doch nicht nur Künste und Wissenschaften gedeihen in der Stadt zwischen Rhein und Neckar, das ausschweifende Hofleben bringt auch Neid und Intrigen mit sich.

 

Johanna, die Tochter von Hofmedicus Franz Bechtler, entdeckt durch einen Zufall eine Verschwörung, in die enge Vertraute des Kurfürsten verwickelt sind. Gemeinsam mit ihrem Verlobten Clemens Santorini, einem Pianisten der renommierten Mannheimer Schule für Musik, geht sie der Spur in Mannheim, Heidelberg und der Schwetzinger Sommerresidenz nach. Ausgerechnet ihre Schwester wird jedoch das erste Opfer der Intrigen, bei denen es nicht nur um Macht und Ansehen, sondern auch um den verschollenen Schatz der Medici geht.

 

Johanna beginnt zu kämpfen: um das Leben und Ansehen ihres Vaters, um das Kurfürstliche Wohlwollen für Ihre Ideen – und um ihre große Liebe. Ihre Gegner sind mächtig, doch sie hat Unterstützung: Hofapotheker Philipp Bechtler, der Arzt Anton von Mai, ihr Vertrauter Giacomo Casanova und nicht zuletzt die Kurfürstin höchstpersönlich stehen ihr auf ihrem beschwerlichen Weg zum Glück zur Seite.