Aktuelle Lesungen und Projekte

Michael Ostendorfer und die Reformation in Regensburg

Ausstellung im Historischen Museum

21. Mai bis 5. November 2017

Die Sonderausstellung zeigt Werke von Michael Ostendorfer und seinen Zeitgenossen sowie zahlreiche Originaldokumente zur Reformation in Regensburg. Im Mittelpunkt steht der Reformationsaltar Ostendorfers, den Ostendorfer in seinen letzten Lebensjahren 1554/55 für die Neupfarrkirche in Regensburg geschaffen hat. Das protestantische Bildprogramm des Flügelaltars, das wahrscheinlich von Nikolaus Gallus entworfen wurde, ist einmalig.

Zur Ausstellung erscheint ein Kompaktführer zu Leben und Wirken Ostendorfers mit zahlreichen Hintergrundinformationen.

Illustrationen: Kathrin Frank

Texte: Carola Kupfer

Historisches Museum der Stadt Regensburg, Dachauplatz 2-4

Weitere Informationen und Sonderveranstaltungen zu Ausstellungen hier!

Lesung in Regensburg

Der unglaubliche Zoffany

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Der Maler Johan Zoffany kehrt als knapp Sechzigjähriger im Jahr 1791 in seine einstige Heimat Regensburg zurück. Er ist in geheimer diplomatischer Mission unterwegs und interessiert sich für die vielen Gerüchte zur französische Revolution und deren Folgen, die unter den Gesandten in der Stadt kursieren. Sein Auftraggeber ist der englische König, der ihn als Porträtmaler und Kenner des Adels ganz bewusst für diese Aufgabe ausgewählt hat. Doch Zoffany fühlt sich in seiner alten Heimat fremd und wird aufgrund seiner merkwürdigen Erscheinung belächelt. Kann er seine Mission trotzdem erfüllen? Und was hat sein Schwager Adrian damit zu tun, der in den Diensten der Thurn und Taxis steht? Auf Spaziergängen durch die Stadt erinnert der Maler sich gleichzeitig in Episoden an sein ungewöhnliches Leben, das ihn einst von Regensburg nach Italien, England und Indien führte...

 

Eine Veranstaltung des "Regensburger Literaturbrettls"

 

Ort: Hotel Bischofhof Braustuben, Dechbettener Straße 50 in Regensburg

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 5 Euro an der Abendkasse

Neue Website online!

"Buch macht Schule – Schule macht Buch" mit eigenem Internetauftritt

Alle Infos zum Konzept, bisherigen Projekten und Auszeichnungen

Immer mehr Schulen erkennen das große Potenzial, das in der Projektarbeit steckt. Mit einer Schulklasse oder einem Oberstufenkurs ein Buch schreiben – das klingt nicht nur groß, sondern ist auch etwas ganz Besonderes. Nicht umsonst haben viele Schulen damit bereits Bildungs- oder Medienpreise auf Landes- bzw. Bundesebene gewonnen.

 

Alle Informationen rund um das Bildungsprojekt "Schülerroman" nun auch unter

www.buch-macht-schule.de

Literarisches Franzensbad

Carola Kupfer liest aus "Schauriges Ostbayern"

Freitag, 4. November 2017

Savoy together: Deutsch-tschechische Autorenlesung mit Carola Kupfer, Tanja Krombach, Alena Zemancikova und Josef Kejha, Prosa und Gitarre. Die Veranstaltung findet im Rahmen des 20. Literaturfestivals in Franzensbad statt. Mehr Informationen unter http://www.literarnifrantiskovylazne.cz/kupfer-carola/

Ort: Hotel Savoy, Franzensbad

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 80 CZK

Märchenhaftes Ostbayern

Buchvorstellung mit Musik in Regensburg

Montag, 6. November 2017

u. a. mit Carola Kupfer

 

In diesem Buch laden dreiundzwanzig Autorinnen und Autoren in die Welt des Phantastischen ein. Ihre Märchen, Fantasy- und Science-Fiction-Geschichten entführen uns zu Elfen und Einhörnern, zu Schrazen und Schlossgespenstern, zu Zwergen, Zaubersteinen und Hexenglas; Dummheit und Schönheit enden im Glück oder Verderben, rote und schwarze Drachen kämpfen um die Macht; wir fliegen zum Mond und in ferne Galaxien, erproben die Macht der Liebe und der Freundschaft, erfahren von Schatzhöhlen und zauberischen Gewässern - und alles geschieht und geschah hier, gleich neben uns in den Wäldern, Städten, Landschaften, Flüssen und Burgen Ostbayerns. Mitgeschrieben haben u. a.:
Bettina Auer, Ulrich Effenhauser, Guido Frei, Gernot Häublein, Wolf Hamm, Elfi Hartenstein, Ingrid Kellner, Gabriele Kiesl, Julia Kathrin Knoll, Angela Kreuz, Carola Kupfer, Dieter Lohr, Oliver Machander, Gabriel Maier,  Marita A. Panzer, Martin Stauder und Rolf Stemmle.

www.schriftsteller-ostbayern.de

Ort: Weinschenkvilla Regensburg

Beginn: 19.30 Uhr

Heinrich Böll - Lesung zum 100. Geburtstag des Autors

Der VS Ostbayern erinnert mit einer Lesung aus seinen Werken

Mittwoch, 8. November 2017

u. a. mit Carola Kupfer

Heinrich Böll gehört zu den herausragenden Autoren der Nachkriegszeit. Er war Mitglied der  legendären Gruppe 47 und Mitbegründer des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS). Viele seiner Romane und Erzählungen, wie „Ansichten eines Clowns“ und „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“, sind moderne Klassiker geworden. Bei dieser Lesung des VS Ostbayern führt Julia Kathrin Knoll in Leben und Werk des Autors ein. Carola Kupfer, Martin Stauder, Rolf Stemmle und Thyra Thorn stellen verschiedene Texte des Nobelpreisträgersvor, der am 21. Dezember 100 Jahre alt geworden wäre.

Ort: Bucher Pustet, Gesandtenstraße 6-8, 93047 Regensburg

Beginn 20.30 Uhr

Der Eintritt ist frei.
www.pustet.de / www.vs-ostbayern.de

 

Foto: Heinrich Böll, Bildnachweis: Bundesarchiv, Fotograf: Harald Hoffmann (Wikimedia Commons)